Arbeitsrecht Krefeld

Unser großes PLUS: Wir bieten Ihnen Arbeitsrecht und Sozialrecht aus einer Hand!

Durch die Verbindung dieser Rechtsgebiete werden Sie von uns umfassend anwaltlich beraten und vertreten bei Problemen im Arbeitsleben und in diesem Zusammenhang häufig auftretenden Fragestellungen zum Sozialrecht.

Auf einen Blick

Im Arbeitsrecht können wir Sie unter anderem in folgenden Bereichen unterstützten:

  • Kündigung / Kündigungsschutz
  • Abmahnung
  • Beratung für Betriebsräte
  • Kollektives Arbeitsrecht
  • Lohnrückstände (Vorsicht: Ausschlussfristen!)

Kündigung erhalten?

Sie haben von Ihrem Arbeitgeber die Kündigung erhalten? Dann stellen Sie sich wahrscheinlich folgende Fragen:

  • Ist die Kündigung rechtmäßig bzw. wie kann ich dagegen vorgehen?
  • Muss ich trotz Kündigung noch arbeiten gehen?
  • Muss der Arbeitgeber mir noch Arbeitslohn zahlen?
  • Habe ich Anspruch auf eine Abfindung?
  • Was geschieht mit meinem Resturlaub?
  • Bekomme ich Arbeitslosengeld von der Bundesagentur für Arbeit?
  • Wie bekomme ich vom Arbeitgeber ein Zeugnis und was steht drin?

Rasch die Kündigungsschutzklage einreichen!

Arbeitnehmer, die eine Kündigung erhalten, müssen innerhalb von drei Wochen Kündigungsschutzklage einreichen, wenn sie gegen die Kündigung vorgehen wollen. Wird die Klage nicht innerhalb von 3 Wochen ab Zugang der Kündigung beim zuständigen Gericht erhoben, gilt die Kündigung als von Anfang an wirksam. Dies gilt selbst dann, wenn die Kündigung wegen schwerer Mängel eigentlich unwirksam ist. Die Beachtung dieser Frist ist also unbedingt erforderlich! Diese Klagefrist von drei Wochen beginnt jedoch nur dann zu laufen, wenn Sie eine schriftliche Kündigung erhalten haben. Eine nur mündlich ausgesprochene Kündigung reicht nicht aus.

Falls Sie eine Kündigung erhalten haben, klären wir gerne kurzfristig mit Ihnen die Erfolgsaussichten einer Kündigungsschutzklage.

Anwaltliche Beratung für Betriebsräte – Kollektives Arbeitsrecht

Darüber hinaus bieten wir auch Betriebsräten umfassende Beratung, beispielsweise zur Arbeitszeit, zu betrieblichen Entgeltregelungen, zu Regelungen zum Verhalten im Betrieb, oder zum Gesundheitsschutz. Aufgabe des Betriebsrats ist die Vertretung der Arbeitnehmerinteressen. Da dieser immer wieder in Konflikt mit dem Arbeitgeber geraten kann, bestünde die Gefahr von entsprechenden Abstrafungen. Aus diesem Grund genießen Arbeitnehmer als Mitglied im Betriebsrat einen besonderen Kündigungsschutz.

Als im Arbeitsrecht erfahrene Rechtsanwälte aus Krefeld können wir Betriebsräten wertvolle Unterstützung bei Verhandlungen zu Betriebsvereinbarungen oder bei der Durchsetzung von Beteiligungsrechten bieten. Im Zusammenhang mit Betriebsänderungen, die z. T. mit betriebsbedingten Kündigungen einhergehen, haben Betriebsratsmitglieder ein besonderes Interesse an der Mitgestaltung von Sozialplänen und Interessenausgleichen.

Da Betriebsräte immer die Interessen einer Gruppe (Kollektiv) von Arbeitnehmern repräsentieren und der Arbeitnehmer nicht als Einzelperson betrachtet wird, kommt das kollektive Arbeitsrecht zum Tragen. Hierbei geht es um die Regelung der Rechte und Pflichten zwischen Arbeitgeber und arbeitsrechtlicher Koalitionen. Besondere Themenschwerpunkte im Kollektiven Arbeitsrecht sind mitunter das Tarifvertragsgesetz, das Betriebsverfassungsgesetz und das Sprecherausschussgesetz.

Lohnrückstand – Wenn der Arbeitgeber in Zahlungsverzug gerät

Der Zeitpunkt für die Lohn- bzw. Gehaltszahlung ist im Regelfall über den Arbeitsvertrag festgelegt. Oftmals ist dabei der 15. oder auch der letzte Tag eines Monats definiert. Zahlt der Arbeitgeber nicht zu dem vertraglich vereinbarten Termin, gerät er automatisch in Verzug. Als Arbeitnehmer sind Sie in vielen Fällen auf eine pünktliche und vollständige Entlohnung angewiesen, schließlich wollen auch Versicherungen, Mieten u. ä. laufende Kosten bezahlt werden. Welche Möglichkeiten Sie haben, um bei Lohnrückstand gegen den Arbeitgeber vorzugehen, klären wir gerne mit Ihnen ab. Beachten Sie aber unbedingt, dass Arbeitsverträge oftmals Ausschlussfristen über entsprechenden Klauseln besitzen. Zögern Sie daher nicht zu lange!

Abmahnung im Arbeitsrecht

Die Abmahnung ist eine regelmäßige Voraussetzung für eine verhaltensbedingte Kündigung. Nur in besonders gravierenden Ausnahmefällen kann diese entfallen. Damit Abmahnungen nicht frei nach Gutdünken ausgesprochen werden können, müssen sie bestimmte formelle und insbesondere inhaltliche Kriterien erfüllen. Auch mündlich ausgesprochene Abmahnungen sind grundsätzlich möglich, jedoch aus Beweisgründen nicht empfehlenswert. Das abgemahnte Verhalten muss ein eindeutiger und konkret benannter Verstoß gegen die vertraglich vereinbarten Pflichten darstellen. Sollten Sie der Meinung ein, eine ungerechtfertigte Abmahnung erhalten zu haben, zögern Sie nicht, Kontakt zu uns aufzunehmen.

Rechtsanwälte für Arbeitsrecht in Krefeld

Ihre Ansprechpartner für alle Belange rund ums Arbeitsrecht in Krefeld sind:

Rechtsanwalt Rolf Goertz
Rechtsanwalt Malte Koenig

 
Design und Webservice by bense.com | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Suche